Kundgebung zur Verteidigung des Kinomuseums / Друзья Музея Кино

Друзья Музея Кино
manifest
history
news
faq
subscribe
press
useful
contact
english

seminar
подписаться на новости

Вы можете подписаться на рассылку новостей здесь.

Официальный сайт Государственного Музея кино с расписанием показов здесь.

Kundgebung zur Verteidigung des Kinomuseums

Kundgebung zur Verteidigung des Kinomuseums

Am 24. Juni 2005, von 20.00 bis 21.30 findet auf Slawjanskaja Platz in Moskau eine öffentliche Kundgebung zur Verteidigung des Kinomuseums statt.

Vor einem Jahr kamen mehrere tausend Menschen auf dem Puschkin-Platz zusammen, um ihre Unterstützung für das Kinomuseum – eine einzigartige Cinemathek, die von Aussiedelung bedroht war - zu äussern. Zusammen mit Tausenden von Moskauern traten auch Quentin Tarantino und Bernardo Bertolucci für das Kinomuseum ein.

Ein Jahr ist seither vergangen. Das Museum blieb weiter geöffnet, es fanden Ausstellungen statt und jeden Tag liefen in vier Sälen Klassiker der russischen und ausländischen Kinematographie. Doch nachdem der Verband der Kinematographisten seinen Anteil an der AG “Kinozentr” verkäuft hatte, wurde es klar, dass das Kinomuseum nicht imstande sein würde, an der alten Stelle zu bleiben.

Das Problem eines neuen Standorts für das Kinomuseum ist bis heute nicht gelöst. Das Filmstudio “Mosfilm” ist zwar bereit, die Bestände des Museums vorübergehend aufzunehmen, und der Club “OGI” sowie das staatliche Zentrum für Moderne Kunst wollen bei der Organisation von Filmvorstellungen helfen. Doch all dies ist schwierig zu bewerkstelligen und vor allem nur zeitweilig. Deswegen gehen wir, die Freunde des Kinomuseums, am 24. Juni wieder auf die Strasse.

Unter den Organisatoren der Versammlung sind Menschen aus verschiedenen Generationen, mit verschiedenen politischen Anschauungen und ästhetischen Vorlieben; Filmwissenschafter, Filmkritiker, Filmschaffende und Schauspieler, Studenten und Kinoliebhaber. Wir sind weder mit der Museumsverwaltung noch mit politischen oder staatlichen Organisationen verbunden, sondern einfach bereit, für unsere Wertschätzung des Films etwas zu tun.

Unsere Ziele:

• Wir wollen von den verantwortlichen Stellen wissen, was sie bei der Suche nach einem neuen Standort des Kinomuseums bisher unternommen haben.

• Wir wollen wissen, wie und wo regelmässige Filmvorstellungen veranstaltet werden können, bevor das Kinomuseum eine neue Heimat erhält.

• Wir wollen die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die Situation des Kinomuseums ziehen; und allenfalls auch potentielle Investoren darauf aufmerksam machen, denn wir glauben, dass das Kinomuseum ein attraktiv Teil der städtischen Gemeinschaft sein kann.

Wir kommen am 24. Juni auf dem Slawjanskaja-Platz zusammen, um mit vereinter Stimme zu sagen: “Es lebe das Kinomuseum! Wir können nicht zulassen, dass uns und unseren Kindern die Lieblingsfilme weggenommen werden! Das Kinomuseum muss weiter existieren!”

Wir appellieren an alle, denen das Schicksal der Kinematographie nicht gleichgültig ist, auf den Slawjanskaja-Platz zu kommen.

Das Programm der Kundgebung umfasst Reden von Künstlern, Theateraufführungen und Musik aus Filmen.

Kontakt: Ivan Nesterov, nia2002 # yandex.ru, +7 (903) 573-12-29, livejournal: red__13, icq: 128-312-724
Die Web-Seite der Freunde des Kinomuseums: http://www.muzeikino.ru/


Музей кино будет очень благодарен, если кто-то захочет и сможет перечислить денежное пожертвование на поддержку ФГУК «Государственный центральный музей кино» на открытый некоммерческим общественным фондом «Международный Эйзенштейн-Центр» расчётный счёт №40703810400340024526 (в рублях России), ИНН 7704542980 в ИНВЕСТСБЕРБАНКЕ (ОАО), БИК 044525311, к/с 30101810000000000311

Этот сайт предназначен для тех, кто хочет понять, что происходит с Музеем Кино — зрителей, журналистов, кинематографистов.



http://www.arthouse.ru
создание сайта:
Проект 12
организатор 
и контент 
поддержка:

SKCG